Einbecker Kandidat

Vorwort: Ich bin verwurzelt mit Stadt und Altkreis Einbeck in Niedersachsen. Kaum zu glauben aber wahr. Die Bundeswehr war “ Schuld zum Hängenbleiben“ in Honkytonky (Hankensbüttel). Mütterlicherseits und Schwiegermütterlicherseits gibt es in der Stadt Einbeck jede Menge Verwandtschaft und natürlich auch Freunde um die Verwandtschaft herum. Quasi ein Alfelder mit  Wurzeln in Altkreis u.Stadt Einbeck.

SPD-Wähler ist keiner mehr in meinen Verwandtschaftskreisen. Ich bin der der zuletzt der SPD den Rücken zuwandte. Warum wohl ihr da in der  SPD ?

Es uns alle überrascht, dass zur SGB-Wahl Hankensbüttel der mit Pauken und Trompeten abgewählte SPD EX Stadtbürgermeister  mit 56 Jahren zur Wahl in der Südheide, 140km von seiner bisherigen SPD Einbeck, antritt. Gute 12 % Wählerstimmenverlust – dies  hat seine Gründe die ich später noch darlege. Sollten es reine Rentengründe/Pensionsgründe sein, wie in Einbeck spekuliert wird .

Wochenlang schaltete die Gruppe (SPD,FDP, Grüne und WG ) eine Internetseite zur SGB-Kandidatensuche.

DIES ZEIGT ABER: DER SPD VORSITZENDE HANKENSBÜTTEL M. RAUSCH „KNEIFT“ GEGEN DEN JETZIGEN SGB/SGD A.TAEBEL

SPD VORSITZENDE M.Rausch, der eigentlich in den Wahl-Ring steigen muß, der holt sich einen Kandidaten. Ich nenne dies feige. Es zeigt aber auch andere Züge, nämlich das Steuern aus der Partei heraus. Genau was dem SPD Kanzler Kandidaten Steinbrück zum Hindernis wurde – Seilschaften nach Lage einbinden.

Wie beim Bundestagswahlkampf wird hier kopiert – wer will der wirkliche Gewinner sein ?

Gemäß der Internet Suchanzeige der SPD/FDP/GRÜNE braucht ein Samtgemeindebürgermeister keine fachlichen Voraussetzungen um ein Rathaus einer Samtgemeinde  politisch zu führen. Gut und wer führt Verwaltungstechnisch ? Wo ist das Fachwissen ? Wer wird die Verwaltung Hankensbüttel  in der täglichen Arbeit führen. Ein Studium Religion (  Katholisch? ) bringt nicht die Verwaltungsqualifikation. Wenn schon der BM Hankensbüttel in einem SMS zugibt: Ich habe davon keine Ahnung ( gemeint BauGB /Bauleitplanung)wo kommen wir dann im Rathaus hin mit einem 2 Religionsstudierten und Buchändler.

Nur delegieren geht nun aber auch nicht, Herr Ulrich Minkner

Soll es demnächst Buchvorlesungen und Laienpredigten im Rathaus über angedachte SPD-Wolkenkuckucksheime geben ?

Wolkenkuckucksheime, dies war doch der Grund zur Abwahl des SPD Kandidaten U.Minkner. Zuerst Entschulden, dann Wirtschaft stärken und nicht Kuckucksheime uns Bürgern aufdrängen, die Geld kosten aber nicht den SG-Haushalt sanieren.

Gute Nacht SPD,  ruft Uwe Weber, Hankensbütteler Bürger/Wähler der SPD in Hankensbüttel zu.

Advertisements