Willkommen auf SPD-NEIN

Im Net befinden sich immer mehr Homepages, Blogs, Foren die sich gegen die SPD wenden. Hier schließt sich auch SPD-Nein an. Schwerpunktmäßig wird der SPD Ortsverein Hankensbüttel begleitet.  Auch SPD Landes u. Bundespolitik.

SPD Hankensbüttel

Eine SPD Ortsgruppe die sich mit dem Vorsitzenden M.Rausch weit von SPD-Idealen auf kommunaler Ebene entfernt hat. BM M.R.wird an diese alten Hankensbütteler SPD Größen nicht heranreichen. Es fehlt ihm die Gradlinigkeit ! Schwafelei ist keine Gradlinigkeit !

SPD-NEIN

Zur Einstimmung hier ein Satz des SPD BM und Vorsitzenden des SPD Ortsvereins Hankensbüttel. Ein Satz aus der Website des Vorsitzenden zum aktuellen Thema Otterzentrum:

Zitat M.Rausch: Der Rat beschließt lediglich Grundsätze für weitere Überlegungen.   ( ??????????) Was ist dann ein Ratsbeschluß noch wert, wenn er lediglich Grundsatz für weitere Überlegungen ist. Wieviel Ratsbeschlüsse soll es denn dann zu einer Thematik geben – jeden Monat einen Neuen ? Was spielt die SPD Hankensbüttel dem Bürger vor ?  Ratsbeschlüsse nach Wetterlage Ratbeschlüsse nach Wunsch ?  Warum aber machen die hiesigen SPD Mitglieder eine solche These mit ? Wo ist die Diskussion über diese These oder darf in der SPD nicht mehr diskutiert werden ?  Ist der SPD Vorsitzende Hankensbüttel unantastbar? Hat er sich einen Thron geschaffen ?

Würde die SPD Hankensbüttel unter ihrem jetzigen Vorsitzenden M. R. umfassend und konzeptionell voher Denken braucht der Rat Hankensbüttel keine weiteren Überlegungen nach einer Abstimmung ! So gleitet der Rat Hankensbüttel in einen Debatten – Club ab.

Motto: Hauptsache viel reden, reden, reden wie schön alles ist.

Das Wetter ist schön Herr Rausch – nur leider regnet es – ist ihr Blick verklärt ?

Hier greift die Äußerung einer ehemaligen CDU-Ratsfrau: Was soll ich da noch mitmachen, wenn trotz  Abstimmung es dann doch anders gemacht wird.

Wer spielt hier in Hankensbüttel mit wem ? Geht es darum sich selbst durch reden, reden,reden darzustellen oder geht es noch um Bürgerinteressen ?

Dann ist es eher ein Predigen zu den Ungläubigen !  Eine Kakophonieart wie es G.Schröder einmal ausdrückte, als SPD Minister nur noch Interviews gaben um sich darzustellen, aber ihr tägliche Arbeit vergessen hatten.

Gradlinigkeit ist angesagt – Authentisch sein – Authenzitität zur Komödie geworden ? in der Hauptrolle

ein SPD Bürgermeister.

SPD-NEIN
Advertisements