Wo versteckt sich das Neue der SPD Hankensbüttel ? Ist es ALDI mitten im Ort ?  Ist es ein Bahlsen Großbau und Lkw PP am Galgenbergbach? Umzug der Gemeinde-Bibliothek ? Westerweiterung des Otterzentrums ? Bachwanderweg den fast keiner nutzt ? 30km/h Zonen dort wo nie Unfälle registriert wurden ?

Alles sind offenbar Ideen eines einzigen Mannes der SPD – dem SPD Alleinunterhalter  – Er nennt es gestalten – andere sagen unnützes, gegen zahlenden Bürger ( Steuerzahler) gerichteter Aktionismus.

Der SPD Vasall ( Vorstandsmitglied), der den Parteivorsitzenden Hankensbüttel  in einem Leserbrief über den grünen Klee lobte hat eins vergessen: ALDI zieht sicherlich nicht in die Ortsmitte Hankensbüttel um, weil es der SPD Vorsitzende so wollte, sondern weil das Gewerbegebiet Handwerkerring sich langsam aber stetig selber falsch programmiert und die 10 Jahre am Ort verstreichen.
Ein Neubau wäre sowieso wegen der Abschreibung fällig. So wirds überall von Discountern gemacht, Herr Parteivorsitzender.

Statt Haushaltsanierung dann auch noch am ALDI ein Grundstückskauf von 850qm für 68,00 €. = 57800 € – es kommt aber noch ein Batzen dazu. Wie die Gestaltung der Fläche, Untergrundsanierung usw. oder will der SPD Vorsitzende uns erklären ALDI bezahlt es.

Wer aber soll sich dort hinsetzen und die Kirche angaffen oder die PKw anschauen die vor ALDI parken ? be R A U S C H end !

Was soll auf der dann Gemeindefläche von 850qm passieren: Weihnachtsmarkt ? Weinfest ? dafür gibt es schon Orte, die extra dafür hergerichtet wurden. So gerät der Platz der Partnerschaft ins Abseits. Zur öden Fläche

Was bleibt aber unerledigt ? Jede Menge Meter an defekten Bürgersteigen, defekte Ortsstraßen  im Luftkurort Hankensbüttel

Übrigens 850qm Herr Parteivorsitzender sind extrem groß für einen Wochenmarkt neben ALDI !

 

 

Advertisements