Überraschung: Ratsherr Sordel haut auf die Pauke! Nun spielt er den Ankläger gegen die Schwer-Behinderten, die bis zum Eingang des Waldbades durchfahren (sich lassen). Auf die Pauke haut er auch jedesmal, wenn er im Schwimmbecken stehend am Rand mit Bürgern lautstark diskutiert. Herr Sordel  – Im Schwimmbecken ist Schwimmen angesagt und nicht nervige laute Diskussion am Beckenrand über Probleme der SPD  mit den aufmüpfigen Hankensbütteler – Bürgern.

Hätte dieser SPD-Jung-Ratsherr aufgepasst, so  würde er sich erinnern, was wer und wann (2013) im Rat vorgeschlagen hat.

1. Polder oder Schranke wurden doch vorgeschlagen um die Zufahrt Unberechtigter zu unterbinden. Überhört Herr Sordel ? Nun dann führen Sie endlich richtige Ratsprotokolle ein, wo man das gesprochene Wort aller Ratsmitglieder nachlesen  kann. Gute Kommunen setzen solche Protokolle ins Internet . Ändern muß sich endlich der Rat und Verwaltung in Hankensbüttel – nicht die Bürger. Ausreden zählen im Internetzeitalter nicht mehr! ODER ist die Verwaltung überfordert  Wort-Protokolle zu schreiben ?

2. Zuwegung zum Waldbad: da war einmal eine Asphaltstraße und der Rat ist dem Vorschlag des GD G./AbtLtr Planen u. Bauen gefolgt eine wassergebundene Deckschicht  aufzutragen, statt wieder zu asphaltieren. Wer billig kauft, der zahlt zweimal  – eine wahre Redensart für Hankensbüttel. Statt Gelder für ominöse Bachwanderwege ( wo kein Bach ist – Definition Bach  – Defintion Rinnsal) auszugeben 200m Asphaltdecke statt diese bei Regen Pampendeckschicht, die jedem Sonntagsspaziergänger die Lust raubt dort spazieren zu gehen.

Hauptspazierweg Hankensbüttel ist und bleibt der Rundweg um den Isenhagener See und und nicht des  Bürgermeisters R.   ominöser u.  überteuerter Rinnsaalweg.

Nebenbei Herr Sordel sollten sie einmal die Straßen/Wegebestandskartei Hankensbüttel einlesen. Seit 1981 keine Einträge, obwohl immer noch zu führen (Erlass Nds.). Warum aber führen selbst Städte wie Celle,Uelzen usw, diese Kartei immer noch ?

Ganz einfach:Sie ist quasi die Gesúndheitskartei einer Straße/Weg  —- Verzichten Sie beim Arzt auch auf führen ihrer Kartei ??

Können sie folgen Herr Sordel : Darin – im Nichtführen der Bilanz unserer Wege und Straßen  liegt  der Grund unserer enormen Kosten für Straßen u.  Wegeunterhaltung in Hankensbüttel !

Merke:  Heinzi`s Vorschläge zahlen sich nicht aus und erfordern dann wieder Folgekosten ( nicht nur am Waldbad ) das schnallt jeder Bürger nur große Teile der Ortspolitiker nicht !

3. Laterne vor Waldbad fehlt ! Eigenartig dies erst nach Jahren festzustellen. Alte Jäger Regel: Man muß sein Revier kennen! Das Revier eines Ratsmitgliedes ist der Ort in seinen kompletten Ortsgrenzen !

Auch dazu gab es einen IK Artikel mit Zitat eines CDU Ratsmitgliedes

Motto: Dann lassen wir es eben funzeln

Und ?             SPD hat mitgemacht , abgeduckt,  Mund gehalten  !    

Genosse Sordel u. Genossin  Geertsema, die sich in diese Kakophonie auch noch einmischt :  Was haben Sie eigentlich auf den Augen ??  ( bekannte Redensart im Volk – ergänzen erwünscht)

Die Bürger können klarer sehen !

Bezug: IK Artikel vom Samstag 27.06.2014

Advertisements