Wer im Net auf die SPD Hankensbüttel einklickt der wundert sich nur noch  http://www.spd-hankensbuettel.de/

Die Homepage ist auf dem Stand: Wahlkampf SG Bürgermeister Mai 2014.

Was für ein Teamwork ? Was für eine Blamage !!

Was für  –Tänze auf weiteren  Hochzeiten –  des SPD Dorfvorsitzenden ??

Etwa wieder im Otterzentrum, oder bei SWLB auf dem Schoß der  Oberplaner W & S, oder gar auf Suche nach der eigenen Lösung eines neuen Marktplatzes für Hankensbüttel der zu teuer wird. Dann haben wir ja 2 Marktplätze oder kommt auf den alten Platz der Partnerschaften vielleicht ein SPD Politbüro ? So als fahrbares Markthaus. Beim Weihnachtsmarkt könnte man es an der Kirche aufstellen. Später wieder zurückrollen, zeitgemäß zum Schützenplatz rollen und  ans Otterzentrum dann weiterrollen. Wenn die Partner aus Frankreich kommen wäre es dann wieder am teuer erstellten Platz der Partnerschaften.

Was dieser Platz gesamt  gekostet hat wird sicher Mario Barth ( Mario deckt auf) interessieren ! Steuerverschwendung auch in Hankensbüttel für 3 Marktbeschicker  neben der Kirche. 3xMarktstände 1x die Woche!

Oder ist der SPD Vorsitzende beim Grübeln: wie verschleiere ich die tatsächliche zukünftige Haushaltslage. Wie umgehe ich die Ausgaben zu Ungunsten berechtigter Bürgerinteressen,
wie z.B. Schlaglöcher besser nicht ausflicken, wie das Rüttelpflaster an der Bahnhofskreuzung eben mal nicht verändern, wie die Chausseegräben neben den Gemeindeverbindungsstraßen eben einfach so lassen, wie kaputte Sitzbänke für die Bürger weiter stehenlassen, wie Stolpersteine auf Bürgersteigen nicht neu verlegen, wie den Irrsinn der Verkehrsführung Wiesenweg eben nicht ändern.

Nun das Setzen von Bürgermeister-Denkmäler erfordert eben mehr Zeit. Da verliert sich Teamwork mit den eigenen Genossen. Da bleiben die kleinen Detaills schon mal liegen.

Oder ist das Nichtaktuellhalten der SPD Homepage ein ganz anders Zeichen ??

Etwa das Zeichen zum   “ Abgerittenen Gaul SPD “ der nun auch in Hankensbüttel  abgehalfert ist ?

Gleichzeitig zu den 30km/h Schildern im Ort, ist es nicht weiter verwunderlich, wenn weiter Akzeptanz in eigenen
Genossenkreisen und der SPD Ur-Wählerschaft schnell flöten geht. Hilft keiner mehr so richtig mit ?  Nun vermutlich ist der aktive Genossenkreis schon wieder geschrumpft !
Praktische Demografie für die SPD, warum nicht !

Es ist schon traurig wenn ein SPD Vorsitzender sich auf einer eigener Homepage präsentiert. Solidarisch zu den eigenen Genossen ist das nicht  !  So jedenfalls Meinung in einer Diskussionsrunde der allg. Wählerbasis
+
—-

Kleiner Trendtip für männl.SPD Genossen : Ohrringe sind nicht mehr in, wie man jüngst lesen und im TV sehen konnte.
Der Trend geht zum “ Holzfällertyp“ mit Karo-Wollhemd und einfacher Jeans, dazu einen Stoppelbart.

Advertisements