Man sagt SPD Führungskräften ja nach: Keine Ahnung von der Praxis, von Strategien der Wirtschaft usw.

NAHLES die 3. Klappe

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/polen-gegen-nahles-verschont-uns-mit-dem-mindestlohn-13399292.html

Erst ein bürokratisches Konstrukt schaffen und nun einknicken . Der Domino-Effekt hat begonnen.

Was aber passiert nun – deutsche Speditionen sind bereits in Polen ansässig – diese Lkw werden von Polen gefahren – ES WERDEN NOCH MEHR DEUTSCHE SPEDITIONEN NACH POLEN WANDERN.

Von der polnischen Grenze fährt ein deutsch/polnischer Truck bis in denHamburger Container Hafen keine 12 Stunden. Ladung aufnehmen und nach sagen wir Stuttgart fahren. Von dort nach Basel. Von dort nach Hamburg

Damit fährt er 3 mal im Transitverkehr – gut 1 Woche unterwegs wegen der Lnk und Ruhezeiten- fährt er zum Schluß nach Polen zurück. 4.Fahrt im Transit.   Die Tourenplaner planen es so wie es günstig wird !

Wenn er überhaupt dort losfährt. Er darf ja in der EU/Deutschland parken. Wie polnische Fahrer berichten sind sie oft wochenlang in Deutschland unterwegs. Aufträge bekommen Sie per SMS/Mail aus Polen oder von Auftraggebern in Deutschland.   So sieht die Praxis aus Frau Nahles. Mal Lkw Fahrer (Trucker) fragen wie es läuft.

Armes Deutschland mit sochen SPD Führungskräften.

Advertisements