Wer gestern in Hankensbüttel der Sitzung Verkehrsausschuss beiwohnte, der konnte wieder den Machtmenschen BM Rausch erkennen.

Machtmenschen pflegen grundsätzlich sich in den Vordergrund zustellen.

Obwohl nicht Ausschussmitglied musste er palavern. Er kann es nicht, sich einfach einmal zurückzunehmen, den anderen Ausschussmitgliedern Zeit und Diskussionsraum zu bieten, einfach einmal nur Zuhören.

Dazu kommt sein Gequassel ist immer weitausholend. Mitgestoppt und zusammen gerechnet war der BM über 28 Minuten selbst am Reden. Au Backe das tut weh!

Wieder erkennbar: Kritikfähig ist er nicht, Das ICH steht immer zuerst bei diesem BM.

Dies hier Geschriebene ist ein ungünstiges Werturteil nach Beurteilungsgrundsätzen.

Auch ein Vergleich zu früheren Bürgermeistern, die  in Ausschüssen denen sie nicht anhörten einfach nur Zuhören konnten. Oder erst garnicht erschienen.Sie hatten Vertrauen zu der Arbeit ihrer Ausschüsse. Dieses ständige Aufkreuzen in Ausschussarbeit ist Kennzeichen von Charaktären die alles kontrollieren müssen um Macht zu halten.

Die Ruhe des Ausschussvorsitzenden Buhr war beispielhaft. Leider scheidet er aus dem Rat aus.

 

 

 

Advertisements